MAGNEX® 130 B Unterwasser-Magnetometer für den Taucheinsatz

  • Ergonomisches Design
  • Robust und kompakt
  • Zerlegbar
  • Einfache Bedienung
  • Optische / akustische Anzeige
  • 2 Suchstufen: Dynamisch (LOW) / Quasistatisch (MEDIUM) 

 

 

Anwendung

Das MAGNEX® 130 B ist die konsequente Weiterentwicklung des bisherigen UW-Magnetometers. Das Suchgerät wurde kompakter, zerlegbar, leichter und einfacher in Bedienung und Handhabung.

Das UW Magnetometer MAGNEX® 130 B dient der Ortung magnetischer Anomalien im Erdfeld wie sie von Eisenkörpern ausgelöst werden können, die am Grund von Gewässern oder im Boden verborgen sind. Dazu zählen z.B. Pipelines, Teile von Schiffen, Wracks oder ERW. Die Geräte finden ihre typische Anwendungen in professionellen Taucheinsätzen durch Polizei, der geomagnetischen Altlastenerkundung und bei gewerblichen Tauchunternehmen.

  

Wirkungsweise

Das MAGNEX® 130 B zählt zu den passiven Eisensuchgeräten die bei geomagnetischen Erkundungen an Land weit verbreitet sind. Es ist als Feldstärke-Differenzmesser aufgebaut, der die Anzeige des natürlichen Erdmagnetfelds unterdrückt, jedoch lokale magnetische Anomalien zur Anzeige bringt.

Das Magnetometer verfügt über drei Suchstufen unterschiedlicher Empfindlichkeit:

  • In der ersten, am wenigsten empfindlichen Suchstufe arbeitet das Gerät dynamisch und passt sich den in der Nachbarschaft störenden Eisenkörpern kontinuierlich an.
  • In der zweiten Stufe arbeitet das Gerät quasistatisch. Dabei erfolgt die Anpassung an externe, unerwünschte Störungen langsam. Durch den automatischen Abgleich in diesen beiden Suchstufen entfallen Einstellkorrekturen am Gerät, was die Sucharbeit der Taucher erleichtert.
  •  In der dritten Stufe arbeitet das Gerät statisch. In dieser Stufe zeigt das MAGNEX® 130 B die höchste Ortungsempfindlichkeit. Die Ortungsreichweite ist dabei naturgemäß von der jeweiligen magnetischen Störfeldstärke und Lage der ferromagnetischen Objekte sowie den lokalen Suchbedingungen abhängig.
Kleine Objekte mit geringer eigener Magnetfeldstärke werden nur im Nahbereich der Sonde erfasst, größere Objekte mit entsprechend hoher Magnetfeldstärke können in magnetisch ungestörter Umgebung in einer Entfernung von einigen Metern geortet werden.

 

technische Daten

Spannungsversorgung

 Akku  9 V E-Block Ni-MH
 Batterie  9 V E-Block U9VL, 6LR61, 6LF22

 Betriebsdauer

 Betriebszeit  ca. 6 h
 Ladezeit  ca. 14 h mit 15 mA

 

 Länge und Gewicht

 Länge  ca. 960 mm
 Durchmesser  ca.   62 mm
 Gewicht  ca.  1,5 kg

 

Katalog

MAGNEX® 130 B Unterwasser-Magnetometer

 

weitere Bilder

 

 

 

Aktuelle EB-News 11/16 zum downloaden...


Auf folgenden Messen 2017 sind wir vertreten..

- SICUREZZA / Milano 15. - 17.11

- MILIPOL / Paris 21. - 24.11


 

Aktueller Fachbeitrag 03/16 "Raumeffekt" zum downloaden...